Webbasierte 3D-Visualisierung von Simulationsmodellen und -ergebnissen

Seit Oktober 2015 bearbeitet die SCALE GmbH ein Projekt im Rahmen des BMWi-Förderprogramms "Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)" zur WebGL-basierten Online-Visualisierung von 3D-Geometrien.

Seit Oktober 2015 bearbeitet die SCALE GmbH ein Projekt im Rahmen des BMWi-Förderprogramms "Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)" zur WebGL-basierten Online-Visualisierung von 3D-Geometrien.

 

Im Rahmen des Projekts soll eine browserbasierte Software entwickelt werden, die plattformunabhängig Simulationsmodelle und -ergebnisse visualisiert. Mit der Etablierung von WebGL (Web Graphics Library) steht seit Kurzem eine Technologie zur Verfügung, mit der die browserbasierte Visualisierung von 3D-Geometrien äußerst effizient möglich ist.

 

Schwerpunkt der Entwicklungen ist die performante Übertragung und das Caching von Simulationsdaten für eine schnelle Visualisierung der Geometrien im Web-Browser.

 

Mit der Entwicklung dieser Technologie ist SCALE in der Lage, für die bestehende Simulationsdatenmanagement-Lösungen CadMe, LoCo und CAViT in Zukunft zusätzlich eine schnelle Visualisierung der Daten via Web-Interface anzubieten. Neben den Vorteilen der bestehenden RichClient-basierenden SDM-Lösungen (Offline-Verfügbarkeit, Performance und optimale Verteilung der Gesamtlast) wird dem Anwender zusätzlich ein leichtgewichtiges Web-Interface mit einer installationsfreien Nutzung zur Verfügung gestellt. Der Anwender kann damit je nach Nutzungsprofil die für ihn optimale Lösung wählen.

 

Die Bearbeitung erfolgt in enger Kooperation mit dem Institut für Statik und Dynamik (ISD) der TU Dresden als Projektpartner. SCALE kooperiert mit dem ISD seit vielen Jahren auf verschieden Gebieten der numerischen Strukturanalyse. Die räumliche Nähe des Projektpartners ermöglicht eine enge Zusammenarbeit und trägt wesentlich zur erfolgreichen Projektbearbeitung bei.

Kontakt
contact Martin Liebscher
  • Beratung IT-Konzepte