EEGO | Entwicklung von Softwaremethoden zur effizienten Ersatzmodell gestützten Optimierung für die Crashauslegung im Fahrzeugentwicklungsprozess

Das Vorhaben EEGO ist ein vom BMBF gefördertes Projekt mit dem Ziel der Erforschung und Entwicklung innovativer Softwaretools zur nachhaltigen Verbesserung der virtuellen Crashauslegung von Fahzeugkarosserien als zentraler Bestandteil des Fahrzeugentwicklungsprozesses. Durch die Verwendung von physikalischen und mathematischen Ersatzmodellen sollen die Antwortzeiten in der Strukturoptimierung reduziert und der Einsatz im Fahrzeugentwicklungsprozess realisiert werden.

 

Vorhabenbezeichnung

EEGO: Entwicklung von Softwaremethoden zur effizienten Ersatzmodell gestützten Optimierung für die Crashauslegung im Fahrzeugentwicklungsprozess

 

Projektlogo

 

Inhalt

Das Vorhaben EEGO ist ein vom BMBF gefördertes Projekt mit dem Ziel der Erforschung und Entwicklung innovativer Softwaretools zur nachhaltigen Verbesserung der virtuellen Crashauslegung von Fahzeugkarosserien als zentraler Bestandteil des Fahrzeugentwicklungsprozesses.

 

Projektkoordinator

Automotive Simulation Center Stuttgart e.V.

 

Projektpartner
  • Automotive Simulation Center Stuttgart e.V. (asc(s)
  • divis intelligent solutions GmbH
  • SCALE GmbH
  • Gesellschaft für numerische Simulation mbh (GNS)
  • Bergische Universität Wuppertal (BUW)
  • Technische Universität München (TUM)

 

Laufzeit


01.09.2014 - 31.12.2017

 

Zuwendungsgeber

 

Kontakt
contact Heiner Müllerschön
  • Projects
  • Software Sales