ViPrIA | Virtuelle Produktentwicklung mittels intelligenter Assistenzsysteme

Das Vorhaben ViPrIA ist ein vom BMBF gefördertes Projekt mit dem Ziel der Entwicklung von intelligenten, d.h. auf Künstlicher Intelligenz (KI) und Machine Learning-Ansätzen (ML) basierenden Assistenzsystemen zur Unterstützung von Ingenieuren bei der simulationsbasierten, virtuellen Produktentwicklung. Mit Hilfe von intelligenten Assistenzfunktionen sollen Berechnungsingenieure im Entwicklungsprozess bei komplexen Entscheidungen unterstützt und von Routineaufgaben entlastet werden.

 

Vorhabenbezeichnung

VAViD: Vergleichende Analyse von ingenieurrelevanten Mess- und Simulationsdaten

 

Projektlogo

 

Inhalt

Das Vorhaben ViPrIA ist ein vom BMBF gefördertes Projekt mit dem Ziel der Entwicklung von intelligenten, d.h. auf Künstlicher Intelligenz (KI) und Machine Learning-Ansätzen (ML) basierenden Assistenzsystemen zur Unterstützung von Ingenieuren bei der simulationsbasierten, virtuellen Produktentwicklung. Mit Hilfe von intelligenten Assistenzfunktionen sollen Berechnungsingenieure im Entwicklungsprozess bei komplexen Entscheidungen unterstützt und von Routineaufgaben entlastet werden.

 

In der Praxis sollen Berechnungsingenieure in zwei wesentlichen Stufen des Entwicklungsprozesses unterstützt werden: (1) Zum einen durch die Entwicklung eines intelligenten Assistenzsystems, das dem Nutzer beim Erstellen einer numerischen Simulation Designvorschläge macht und Ergebnisprognosen bereitstellt. (2) Zum anderen durch die sukzessive Automatisierung der Analyse komplexer Simulationsergebnisse.

 

Projektkoordinator

Dr. Martin Liebscher (SCALE)

 

Projektpartner
  • Fraunhofer-Institut SCAI
  • SIDACT GmbH
  • SCALE GmbH

 

Laufzeit


01.10.2019 - 30.09.2022

 

Zuwendungsgeber

Kontakt
contact Martin Liebscher
  • Beratung IT-Konzepte